Ablassventil am Knaus SUN TI fehlerhaft
©knaus-wohnmobil-probleme.de

Sicherheits-/Ablassventil am Knaus SUN TI fehlerhaft

Ist das Ablassventil am Knaus SUN TI fehlerhaft?

So lautet der Hinweis auf Seite 85 der Knaus SUN TI Bedienungsanleitung von 2014:

„Bei Temperaturen unter ca. 3 Grad Celsius am Sicherheits-/Ablassventil und wenn das Gerät nicht in Betrieb oder auf Störung ist, kann das Wasser von selbst ablaufen!“

 

Bei dem Wort „Gerät“ gehen wir jetzt mal davon aus, dass es sich um die Heizung handelt, da wir uns im Kapitel 12 „Heizen und Warmwasser“ der Knaus SUN TI Bedienungsanleitung befinden.

 

Zurück zu dem Hinweis in der Knaus SUN TI Bedienungsanleitung

Wenn „das Gerät“, das heisst die Heizung also an ist, darf laut diesem Hinweis das Wasser aus dem Warmwasserboiler nicht von selbst ablaufen. Das ist also der sogenannte Frostschutz.

Zur Verständlichkeit noch einmal anders herum formuliert:

Nur wenn die Temperaturen unter 3 Grad Celsius am Sicherheits-/Ablassventil liegen und die Heizung nicht an ist, öffnet das Ventil und lässt sicherheitshalber das Wasser aus dem Warmwasserboiler ab.

 

Bei unserer Knaus Werksführung in Jandelsbrunn fragten wir nochmal ausdrücklich bei Herrn Wachtveitl, der die Werksführung machte, nach:

„Was müssen wir machen, damit das Wohnmobil im Winter kein Wasser ablässt?“

Die Antwort von Herrn Wachtfeitl war: „Die Heizung muss an sein.“

Nochmals fragten wir nach: „Und auf wie viel Grad?“

Seine Antwort: „Sie muss nur an sein. Es reicht, wenn sie auf der geringsten Temperatureinstellung, also auf 5 Grad Celsius, eingestellt ist.

Diese Information deckt sich also auch mit der sehr knappen Formulierung in der Knaus SUN TI Bedienungsanleitung.

 

Es reicht, wenn die Heizung an ist

Bei unserem Knaus SUN TI 700 MEG Platinum Selection (2018er Modell) reicht es nicht, wenn die Heizung an ist. Mehrmals erlebten wir, obwohl die Heizung über Nacht an war, dass am nächsten Morgen das Wasser aus dem Warmwasserboiler durch das Sicherheits-/Ablassventil abgelassen worden war.

 

Störung am Sicherheits-/Ablassventil (Frostschutzventil) des Knaus SUN TI

Liegt bei unserem Sicherheits-/Ablassventil nun eine Störung vor? Könnte es sein, dass es nicht ausreicht, wenn die Heizung einfach nur an ist?

Dann wird es jedoch etwas kompliziert, denn je nach Temperatur am Sicherheits-/Ablassventil müsste die Heizung auf eine entsprechende Temperatur eingestellt werden.

Zuerst müssten wir also ein Thermometer nahe oder am Sicherheits-/Ablassventil befestigen. Dann muss dieses Thermometer Tag und Nacht überwacht werden, um bei Temperaturveränderungen die Heizungstemperatur höher oder evtl. auch tiefer einzustellen.

Und bei wie viel Grad Celsius am Sicherheits-/Ablassventil muss dann die Heizung auf wie viel Grad eingestellt werden?

Unmöglich.

Und an Schlaf in der Nacht ist dann gar nicht mehr zu denken!

 

Die Reaktion im Aftersales bei Knaus Tabbert?

Ach ja, bei Knaus Tabbert in Jandelsbrunn entgegnete uns Herr Knödlseder, Leiter Aftersales, dass es an der Batterieladung liegt, die über 11,7 Volt liegen muss.

Beim letzten Ablassen des Wassers aus dem Warmwasserboiler waren wir an dem Tag über 500 km gefahren, es war den ganzen Tag sonnig (wir haben 2 Büttner Solarpanelen CIS MT180 auf dem Dach) und unsere zwei Wohnraumbatterien sind noch nicht einmal 1 Jahr alt. Auch wurden unsere beiden Batterien vor kurzem von dem Knaus Händler Wohnwagen Gérard in Peissenberg überprüft und waren vollkommen in Ordnung.

Unter eine Batterieladung von 11,8 Volt sind wir in unserem Knaus SUN TI noch nie gekommen.

 

Etwas scheint also an dem Sicherheits- / Ablassventil am Knaus SUN TI fehlerhaft zu sein oder wurde sogar falsch konstruiert.

 

Hast Du eine ähnliche Erfahrung mit Deinem Knaus Wohnmobil erlebt?

Dann schreibe uns gerne einen Kommentar hierzu.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Some Guy
Some Guy
2 Jahre zuvor

Ist eventuell der Heizungsstrang abgeschaltet. Bei unseren Sky Traveller gibt es, wie auch für den Alkoven, ein Sperrventil für den Heizstrang fürs Frischwasser, Abwasser und Frostschutzschalter. Sitzt bei uns in der Sitzbank, in der auch die Terme verbaut ist. Ist ein kleiner Seilzug.

Admin
Admin
Antwort an  Some Guy
2 Jahre zuvor

Vielen Dank für den Hinweis. Ja, diese Strangsperre gibt es auch beim SUN TI im Servicebereich. Trotz offener Strangsperre und angeschalteter Heizung wird trotzdem das Wasser abgelassen.

Rene
Rene
10 Monate zuvor

Hallo, ich habe das gleiche Problem bei unserem 2018 Sun TI 700 MEG, Platinum. Aktuel bei -10 Grad und kälter, löst das Frostcontrol aus, trotz Heizung innen auf 20 Grad und Wasser auf min. Eco. Und, das trotz eingebautem Heizelement und geöffneter (d.g. gelöster Schnurr) der Strangsperre für (Ab)Wasser. Meiner Meinung nach ist das grundsätzliche Problem die Einbausituaton, so schön das auch von der Bedienung ist, letztendlich sitzt ein erheblicher Teil des Ventils, insb. das releavante Bimetal, auf dem Boden und nur von der Serviceklappe von der Aussenwelt getrennt (isoliert). Ich werde das nochmal mit einem kleinen Thermometer verifizieren, aber gehe davon aus, alle Wärme, die im Auto oder auch durch das elektr. Heizelement erzeugt wird, verpufft aufgrund der hohen Umströmung mit kalter Aussenluft- Erkennbar auch daran, dass z.b. das kleine weiße Ventil daneben mit der Schraubbedienung ebenfalls einfriert, obwohl Womo wie o.g. beheizt wird. Andere Autos von Freunden (Hymer und Laika) haben das Ventil im Innenraum neben der Heizung verbaut, und dort löst es auch nicht aus, wenn das Womo beheizt wird. Sicher kommt man da etwas unbequemer heran, aber lieber einmal unbequem ans Ventil kommen, wenn man in den Urlaub startet und danach Ruhe, anstatt täglich mehrfach immer… Weiterlesen »

Thomas
Thomas
8 Stunden zuvor

Ich hatte dieses Problem vor zwei Jahren beim Wintercamping auch. Der Serviceraum wird über das kleine schwarze Rohr geheizt. Das ist oft nicht ausreichend um eine Temperatur von Plus 5-7 Grad zu halten. Besonders in der Nacht, wenn es richtig Kalt wird und die Heizung herab gedreht wurde. Mein Händler hat mir damals ein elektronisches Zusatzteil empfohlen. Dieses Teil wird in den Frostwächter gesteckt (ist auch dafür vorgesehen) und heizt den Frostwächter elektrisch sobald die Heizung eingeschaltet ist. Leider fällt mir der Name für das Teil gerade nicht mehr ein.

5
0
Hier kannst Du einen Kommentar hinterlassenx
()
x