Vorsicht vor gebrauchten Wohnmobilen von Knaus Tabbert Vertragshändler!

Was macht der Knaus Tabbert Vertragshändler, wenn er das mangelhafte Knaus oder Weinsberg Wohnmobil, das er vor einiger Zeit verkauft hatte, wieder von seinem Käufer zurücknimmt?

Er verkauft es wieder – selbstverständlich!

Doch was ist in der Zwischenzeit mit den Mängeln passiert? Werden die „mitverkauft“?

Dieser folgende Kommentar ist so wertvoll, dass wir ihn nochmals als Beitrag veröffentlichen, damit er jeden potentiellen Käufer eines gebrauchten Knaus Wohnmobiles oder Weinsberg Wohnmobiles bei einem Knaus Tabbert Vertragshändler auf die folgende Thematik aufmerksam macht. Da wäre wahrscheinlich wieder eine Übernahmebegutachtung hilfreich, wie es in diesem Beitrag geschildert wurde.

Hier nun der Kommentar von Petra Wagner:

„Wir haben einen neuen Weinsberg Pepper gekauft. Abgeholt Ende Februar. Die erste Ausfahrt war Ende April (wegen Corona).

Die Probleme waren von Anfang an. Wir haben Frischwasser eingefüllt und es lief unten wieder raus. Es hatte uns keiner aufgeklärt, dass unter der Küche zwei Drehknöpfe sind, die man drehen muss, damit das Wasser drin bleibt. Dann war die Flüssigkeitsanzeige am WC defekt.

Danach lief aus dem Wasserhahn im Bad nur Wasser, wenn man in der Küche den Wasserhahn geöffnet hat. Am Frischwassertank waren die Tankdeckel undicht. Im Garagenboden hatten wir einen Riss, der nur mit Silikon verdichtet wurde, obwohl es hieß, es müssten Teile bestellt werden. Nach zweimal duschen lief das Wasser fast nicht mehr ab.

Jedes Mal mussten wir kämpfen, dass wir überhaupt einen Termin bekamen.

Aber die Krönung kommt jetzt: Alle paar hundert Kilometer mussten wir Adblu nachfüllen!! Es wusste angeblich niemand, was es war. Wir sollen zur Fiat Werkstatt. Zeitgleich ist die Satellitenschüssel nicht mehr ausgefahren. Das können sie nicht reparieren, da müssen Teile bestellt werden. Die würden frühestens Mitte August kommen!! Wir haben nochmal alles versucht, auch gesagt, dass unser 4 wöchiger Sommerurlaub bevor steht. Aber wir haben wieder die gleiche Antwort bekommen.

Da hat es uns dann gereicht. Nach mehrmaligem drohen mit dem Anwalt und einem riesen Theater, konnten wir unser Womo zurück geben. 800 € haben wir am 2. Juli weniger bekommen, wie wir es Ende Februar gekauft haben. Wir sind damit 5-mal weggefahren und hatten ca. 3.100 km drauf.

Aber nun kommt noch der Gipfel!!

Mittags um 14.30 Uhr haben wir unser Womo Herrn Frey zurück gegeben. Um 18.00 Uhr stand es schon wieder zum Verkauf im Internet!!!! Wie gesagt, Adblu war noch nicht gemacht und die Satellitenschüssel war zu diesem Zeitpunkt der Abgabe auch noch nicht repariert!!! Das ist in unseren Augen Betrug und Verarschung!!! Wir sind entsetzt und enttäuscht, dass so mit Menschen umgegangen wird!!!“

Vielen Dank nochmals für diesen Kommentar.

Vorsicht also vor gebrauchten Knaus und Weinsberg Wohnmobilen, die noch nicht sehr alt sind und kaum Kilometer gefahren sind – sie könnten tatsächlich im Rahmen einer Vertragsrückabwicklung aufgrund der Mängel an den Knaus Tabbert Vertragshändler zurückgegangen sein. Diese Fälle sind nicht so selten.

Ach ja – und wieder war es ein Weinsberg Pepper Wohnmobil

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Marita MÖLLER
Marita MÖLLER
5 Tage zuvor

Habe einen Sky Vave 700meg Bj.17 hatte auch Mängel habe Sie selbst behoben Dank YouTube.Werkstätten kann man meist vergessen.