Folgender Kommentar wurde vor kurzem auf dieser Webseite geschrieben. Damit dieser nicht verloren geht, veröffentlichen wir ihn zusätzlich in einem eigenen Beitrag.

Denn dieser Kommentar zeigt sehr deutlich, dass die Undichtigkeit der Knaus Wohnmobile nicht, wie üblicherweise oft angenommen wird, von oben kommt sondern von unten.

Wichtig dabei ist: Dieser Mangel zeigt sich nur bei einer Regenfahrt. Er kann nicht in einer Waschanlage oder mit einem Wasserschlauch reproduziert werden. Es braucht die Kräfte, die auf das Wohnmobil bei einer Regenfahrt einwirken.

 

Kommentar von Bernd Zilger – Originalkommentar hier klicken

„Mittlerweile wurden an meinem SUN TI 650 MEG Platinium Selection (9/2018) zwei vergebliche Nacherfüllungsversuche durch den Händler durchgeführt (diverse Abdichtungsarbeiten und Austausch der hinteren Styroporradkästen).

Insgesamt war das Wohnmobil 14 Wochen zur Reparatur beim Händler in Nottuln. Im Januar 2020 vier Wochen und ab März 2020 insgesamt 10 Wochen. Nach jeder Abholung und mehreren Regentestfahrten waren die gleichen Stellen wieder undicht (vorne rechts, kleines Staufach, vorne links – hinter der Serviceklappe und hinten links – hinter dem Styroporradkasten). Hinten rechts kann ich auf Grund der Verbauung von Holzteilen nicht kontrollieren ob hier Undichtigkeiten vorhanden sind.

Seit dem 03.10.2019 kann ich das Wohnmobil (Schadenminderungspflicht) nicht nutzen.

Nach jeder Regentestfahrt habe ich Fotos mit Datum und Uhrzeit über die undichten Stellen angefertigt und Zeugen dazu geholt.

Fazit: Rechtsanwalt eingeschaltet, der Händler hat unter Fristsetzung zwei vergebliche Nacherfüllungsversuche im Rahmen der zweijährigen Gewährleistung durchgeführt.

Dem Händler wurden Fristen zwecks Erstattung des Kaufpreises abzüglich Nutzungsentschädigung der gefahrenen Kilometer + Erstattung eingebauter Teile gesetzt.

Händler muss sich angeblich mit Knaus in Verbindung setzen und bat um Fristverlängerung.

Händler versteht anscheinend nicht (Taktik ?), dass in den ersten zwei Jahren nach Neukauf der Händler für diese Sachmängel zuständig ist und nicht der Hersteller. Der Händler bleibt in den ersten zwei Jahren nach Neukauf immer Schuldner der Nacherfüllung, d.h. ich habe mit ihm einen Kaufvertrag abgeschlossen und nicht mit dem Hersteller. Auf der Homepage von Knaus wird ja auch darauf hingewiesen, dass in den ersten zwei Jahren nach Neukauf der Händler der Ansprechpartner ist!

Nachdem der Händler die Frist zur Rückabwicklung des Kaufvertrages nicht eingehalten hat befindet er sich jetzt im Annahme- und Leistungsverzug.

Wir haben Klage beim zuständigen Landgericht eingereicht auf Rückabwicklung des Kaufvertrages (früher Wandlung). Zum Glück noch innerhalb der ersten zwei Jahre der Gewährleistung nach Neukauf!

Von Knaus bis heute keine Antwort auf die oben genannten Sachmängel bekommen! Ist ja anscheinend typisch für die Firma Knaus.

Nie wieder würde ich mir ein Knausfahrzeug kaufen und mir als Händler überlegen mit dem Hersteller Knaus auf Dauer noch zusammen zu arbeiten!“

 

Nicht nur wir haben also das Problem mit der Undichtigkeit von unten bei dem Knaus SUN TI 700 MEG, sondern anderen ergeht es also genau so. Das Regenwasser läuft in die unterschiedlichsten Bereiche der Wohnmobile (je nach Modell) und man wundert sich, woher diese Feuchtigkeit und das Wasser kommen. Oft bleibt der Mangel auch einige Zeit unentdeckt, da das Problem immer nur bei Regen auf nasser Fahrbahn vorhanden ist.

Noch schlimmer ist, dass Nachbesserungen ziemlich erfolglos erscheinen und die Undichtigkeit über die Radkästen nach der Nachbesserung bei den Knaus Wohnmobilen wieder auftritt. Selbst wenn man das mangelhafte, von unten undichte Wohnmobil an den Händler zurückgegeben hat und ein neues dafür bekommt, ist man nicht davor gefeit, dass die gleiche Undichtigkeit beim neuen Wohnmobil wieder auftritt. Dies zeigt folgender Kommentar sehr deutlich: Link zum Kommentar

 

Dieser Beitrag soll für jeden zukünftigen Interessenten an einem neuen Knaus oder Weinsberg Wohnmobil eine Entscheidungshilfe beim Kauf sein. Möchte er tatsächlich ein möglicherweise von unten undichtes Wohnmobil von Knaus/Weinsberg kaufen oder doch lieber die Finger davon lassen.

Die Knaus Tabbert GmbH hat bezüglich dieses gravierenden Mangels bisher nicht öffentlich Stellung bezogen und auch nicht bekannt gegeben, dass sie Massnahmen zur Fehlerbeseitigung unternommen hat.

Und auf eine Entschuldigung von Knaus kann man natürlich vergebens warten!

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Hier kannst Du einen Kommentar hinterlassenx
()
x