Zulassung KNAUS VAN TI auf MAN nicht möglich wegen veränderter Abgaswerte

Abgaswerte Knaus VAN TI auf MAN - keine Zulassung

Es scheint, dass nicht nur Knaus Tabbert Wohnmobile auf FIAT mit der Problematik von Abgaswerten konfrontiert werden, sondern auch beim Knaus VAN TI auf MAN können momentan Wohnmobile aufgrund von veränderten Abgaswerten und fehlenden Ausnahmegenehmigungen nicht zugelassen werden.

Folgende Schilderung und Frage erreichte uns kürzlich und wir bitten ausdrücklich um Hilfe und Information von unseren Webseiten-Besuchern und -Lesern, denen diese Thematik auch bekannt ist und um Mitteilung, wie deren Fall verlaufen ist.

Hier der Erfahrungsbericht, den wir anonym veröffentlichen dürfen:

„Guten Tag,

wir haben im Dezember 2021 einen neuen Knaus Van Ti auf MAN gekauft. Anfang Februar wurde er bezahlt und wir wollten ihn abholen. Es kam die Nachricht, das die Papiere (Ausnahmegenehmigung, damit das COC-Papier ausgestellt werden kann) noch nicht vollständig wären. Nach 14 Tagen im Ungewissen und weder Papiere noch ein Wohnmobil in der Hand, wurde uns die Sache zu unsicher und wir haben das Wohnmobil ohne Papiere mit einer Kurzzeit Zulassung abgeholt, um wenigstens irgendetwas in der Hand zu haben.

Bis heute warten wir auf die Papiere und können daher unser Wohnmobil nicht zulassen. Nach einigen Recherchen haben wir erfahren, dass eine Ausnahmegenehmigung vom Kraftfahrt Bundesamt fehlt. Das Wohnmobil hätte bis 31.12.2021 zugelassen werden müssen, weil sich wohl per Gesetz die zulässigen Abgaswerte geändert haben und das Wohnmobil nicht mehr den gültigen Abgaswerten entspricht.

Unserem Vertragshändler machen wir keinen Vorwurf, da er sich sehr um eine Klärung bemüht. Dieser hat auch schon Kontakt direkt zu Knaus Tabbert und MAN aufgenommen und wir werden mit immer neuen Terminen vertröstet.

Auch wir haben direkten Kontakt mit Knaus Tabbert und MAN aufgenommen. Bei Knaus Tabbert sagte man uns in der Telefonzentrale nur schroff, das Problem sei bekannt und wir müssten uns gedulden. Danach habe ich eine E-Mail an Knaus Tabbert geschickt. Diese wurde von einer Frau Seibold beantwortet, dass die Sache in Bearbeitung ist und die Papiere bald kommen würden. Die erleichternde E-Mail, dass die Papiere da sind kam am 08.03.2022. Wenige Stunden später bekamen wir die Nachricht, dass unser Wohnmobil bei den Ausnahmegenehmigungen nicht dabei ist und wir uns weiter gedulden sollen.

Nach einer Kundenbeschwerde an Knaus Tabbert bekamen wir von unserem Händler den Anruf er solle uns bis Ende April vertrösten, so die Aussage von Knaus Tabbert.

Unsere Frage ist, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat?“



Bitte einfach im Kommentarbereich mitteilen, wer zur Zeit mit einer ähnlichen Problematik konfrontiert ist und wie die Sache dort gehandhabt wird und verläuft.

Vielen Dank!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Raschendorfer
Raschendorfer
2 Monate zuvor

Hallo,
Wir hatten genau das gleiche Problem. Meg Van Ti auf MAN mit 130 KW, bezahlt Dezember 2021 mit der Aussage, dass die Zulassung im Januar erfolgen sollte. Wir wurden dann ständig hingehalten. Am 16. März erfolgte dann tatsächlich die Zulassung.
Ich hoffe Sie sind auch bald erfolgreich.

E.Sesterhenn
E.Sesterhenn
Antwort an  Raschendorfer
2 Monate zuvor

Hallo,
vielen Dank für die Rückmeldung. Dann haben wir ja noch Hoffnung. Hat Knaus sich in irgendeiner Weise erkenntlich gezeigt?

Wegner Gerhardt
Wegner Gerhardt
24 Tage zuvor

Hallo, wir sind seid 7 Tagen Besitzer eines Knaus MAN Van TI er ist bezahlt und fertig montiert allerdings wird er nicht zugelassen, weil die Zulassungspapiere nicht in Ordnung sind. Ich kann nur jedem davon abraten ein Knaus Wohnmobil zu kaufen. ( Es ist unser vierter Knaus)

Gerd
Gerd
Antwort an  Wegner Gerhardt
21 Tage zuvor

Wir haben das bei Knaus reklamiert und auch bei dem Händler. Jetzt habe ich das womo zugelassen, allerdings muss ich noch warten weil die beim Händler keine Zeit haben. Knaus ist halt immer für seine Kunden da, wenn sie nix anderes zu tun haben. Ich habe von dieser Marke die Schnauze voll.