Knaus SUN TI 650 MEG Erfahrungen eines Lesers/Kommentators

Einer unserer Leser/Kommentatoren hat uns sehr ausführlich seine Historie und Erfahrungen bezüglich eines neu gekauften Knaus SUN TI 650 MEG geschildert und uns dazu Foto- und Videomaterial gesendet, die wir mit seiner Erlaubnis veröffentlichen dürfen.

Viele der Mängel, die er an seinem Knaus Wohnmobil erlebt, haben wir auch erfahren.

Hier nun zuerst seine beiden Kommentare von unserer Webseite, die es wert sind nochmals zu erwähnen (Kommentare gehen manchmal unter), sowie seine Historie mit Foto- und Videomaterial.

 

Seine Kommentare auf unserer Webseite

Stephan Pirone 16. Mai 2019

Hallo , wir haben im April 2018 einen neuen Knaus Sun TI 650 MEG bei einem Knaus Partner in Lage gekauft. Das eine vorweg, diesen Händler sollte man meiden!!! Das einzige was er möchte, ist ein Wagen vom Hof bekommen und ja keinen Service bieten, sehr unerwünscht!

Jetzt zu den Mängeln. 2x ist bereits die Batterie übergekocht, Ladegerät wurde falsch eingestellt. Wassereinbruch beide hintere Radhäuser. Beim Einbau der Styroporkotflügeln wurde der Kleber vergessen!

Wassereinbruch Skyview Fenster. Fenster wird ersetzt. Garagentür links wird ersetzt, da sie nicht richtig schließt. Das gleiche bei der Toilettentür( außen). Dachhimmel vorn und seitlich werden erneuert. Bei der Dichtigkeitsprüfung wurde eine Undichtigkeit am Dach links festgestellt und neu Versiegelt, mal schauen, wie lange das hält. Temperaturfühler Außen/Innentemperatur defekt. Knarzgeräusche Boden beim Einstieg, wurde behoben. Dieses sind nur die wesentlichen Defekte. Schon mehrmals mit Knaus telefoniert, die lehnen sich zurück und verweisen auf den Händler. Das Dach war bei der Übergabe so stark verschmutzt, dass sogar die Nähte mit Schimmel !!!! durchzogen sind. Knaus sagt.. Händlersache… Händler sieht es nicht ein!!! Gutachten wurde erstellt, nur Ärger mit der Karre!!!!
Eins möchte ich noch erwähnen. Der jetzige Händler Kuno Wohnmobile in Edermünde, nimmt die Sache und den Kunden ernst und kümmert sich sehr um den Schrott aus Jandelsbrunn.

Die Geschichte geht weiter

Gruß Stephan

 

Pirone Stephan 13. Juni 2019

Hallo zusammen, der Ärger geht weiter….nachdem diverse Türen und Fenster gewechselt wurden( bis jetzt ohne Beanstandung) bekam ich das Wohnmobil zurück. Die große Innenverkleidung um das Skyview und erste Heki wurde getauscht. Beim betreten stellte ich sofort fest, dass die linke Seite durchhing, Nachbesserung 1Std warten, angenehm bei über 30°….

Die Undichtigkeiten an den hinteren Kotflügeln wurden ja nur mit ner zusätzlichen Karosserieklebermasse überstrichen und nicht wie der Gutachter und ich verlangten, dass die Teile ausgebaut und neu eingesetzt werden müssen. Die Quittung bei Regenfahrt bekamen wir durch erneuten Wassereinbruch in der Heckgarage. Große Überraschung beim Händler…..ich hatte es vorher gesagt!!!!! Jetzt kommt es aber erst…. Die Ersatzteile müssen bestellt werden, ein neuer Termin wird aber erst dann vergeben, wenn die Teile da sind, dass bedeutet, doppelt warten……Termine Wartezeit min 4/5 Wochen. Darauf angesprochen, ob es nicht schneller geht, bekommt man noch den Hinweis auf die Schadenminderungspflicht!!!!!! Das ist echt der Hammer!!!!!! Da machen die Pfusch auf allen Ebenen und mir wird untersagt das Fahrzeug bei Regen zu fahren, da es weiteren Schaden geben könnte…. Wo leben wir, wo bleibt der Endverbraucher???

Gruß Stephan

 

Im Folgenden die Fotos und das Video zu diesem Fall:

 

 

Zeitlich chronologischer Ablauf seiner Knaus SUN TI 650 MEG Erfahrung:

30.03.2018   Bestellung

05.04.2018   Auftragsbestätigung der Fa. MC Schulz. Fahrzeug soll mit neu bestellten Polstern übergeben werden.

20.04.2018   Anruf von Herrn Schulz: Lieferverzögerung der Polster, ob wir das Fahrzeug erst mal so übernehmen würden, damit das Fahrzeug vom Hof kommt. Polster können wir dann behalten, da die dann eh gebraucht sind.

24.04.2018   Zulassung

26.04.2018   Übergabe mit Hindernissen. Das Fahrzeug wurde durch einen Werkstattmitarbeiter mit Arbeitsanzug übergeben. Fragen zur Bedienung konnten nur in den seltensten Fällen beantwortet werden.….müssen wir in der Bedienungsanleitung nachlesen. Bordstrom war nicht vorhanden. Erst nach dem Anschließen von 230V konnten wir im Fahrzeuginneren Licht anschalten. Eine Besichtigung des Daches war nicht möglich, wohl auch nicht gewünscht… Auf Nachfrage bei Herrn Schulz ist so eine Übergabe normal und man müsste sich selber informieren. Die Rückrufaktionen von Fiat seien durchgeführt. Auch an dieser Stelle sagte Herr Schulz noch einmal, dass die bestellten Polster später kommen und wir die jetzigen, im Fahrzeug befindlichen Polster behalten können.

27.04.2018   Batterie am Kochen, starker übler Geruch im Fahrzeug inneren, Batterie kurz vorm Platzen, Batteriesäure im Versorgungsfach, da der Schlauch im Fahrzeugboden verklebt ist und die Säure nicht nach außen geleitet werden konnte.

28.04.2018   Feststellung der starken Verunreinigung auf dem Fahrzeugdach.

30.04.2018   Das Fahrzeug wird zum Beheben der Mängel zur Fa. MC Schulz gebracht.

05.05.2018   Abholung

22.05.2018   Feststellung, dass die Rückrufaktionen von Fiat an dem Fahrzeug nicht durchgeführt wurden, d. h. das Fahrzeug wurde in einem nicht ordnungsgemäßen Zustand übergeben.

27.10.2018   Kühlerschlauch auf der Passhöhe in Italien vom Flansch gerutscht, Kühlwasserverlust, weiterfahrt nicht möglich. Nach 5 Stunden Notreparatur durch Fiat, weiterfahrt.

Diverse Daten….Türen gegen klappern gesichert, USB Ladebuchsen erneuert, da schlecht verbaut und defekt.

10.02.2019   Feststellung massiver Wassereinbruch während der Fahrt hinter den beiden hinteren Radläufen in der Heckgarage. Wurde erst jetzt festgestellt, da sich in dem Bereich auf dem Fahrzeugboden ein Teppich befand, der die Flüssigkeit aufgesogen hat und so in der gesamten Garage verteilt hat.

18.02.2019   Feststellung wo genau das Wasser in die Heckgarage eintritt. Beide Radläufe wurden vom Hersteller nicht richtig verbaut.

11.02.2019 bis 20.02.2019   Diverser Mailverkehr mit Frau Neuwirth / Fa. Knaus Tabbert ohne Erfolg.

22.02.2019   22:30 Uhr   Erneuter Batterieschaden durch überkochen der Batterie! Starker stechender Geruch im Innenraum, dadurch Kopfschmerzen und das Wohnmobil musste verlassen werden. Eine andere Schlafstätte wurde aufgesucht.

20.03.2019   Gutachten der Fa. Gerich , Wettenberg

21.03.2019   Werkstattbesuch bei der Fa. Kuno Wohnmobile in Edermünde. Es wurden weitere Schäden festgestellt. Die Hecktür links schließt nicht richtig und wird erneuert .Die Toilettenaußentür wird ebenfalls erneuert. Der Toilettendeckel/Schieber wird erneuert, schließt nicht richtig. Sunview Fenster undicht, wird erneuert. Verkleidung um das Fenster lose und fasch montiert, wird erneuert. Verkleidungskranz Balustrade um Fahrer/ Beifahrer defekt, wird erneuert. Temperaturfühler Außen/Innen funktioniert nicht richtig, wird erneuert. Innenkotflügel werden abgedichtet. Fußboden am Eingang knarzt, ist abgestellt.

Dichtigkeitsprüfung:   Dach oben links undicht, wurde neu abgedichtet.

Trittstufe ist nicht automatisch eingefahren, wurde von mir wieder gängig gemacht.

02.05.2019 Wasserspuren unter dem Fenster linke Seite Eckbank.

 

Was will man zu dieser Knaus SUN TI 650 MEG Erfahrung noch sagen? Sprachlos.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Wölki Birgit
Wölki Birgit
10 Monate zuvor

Wir haben auch massive Probleme mit unserem Wohnmobil Knaus Sun Ti Platinum Selection 650 Meg. Dachhimmel wirft Blasen, schon zweimal gewechselt. Regler falsch eingestellt, Wohnraumbatterie dadurch kaputt gegangen. Wasser hinten rechts in der Heckgarage. Laut Händler alles ok. Jetzt hatten wir Mäuse im WoMo. Der Isolierungskasten unter dem Wassertank ist nicht richtig abgedichtet. Laut Händler auch alles ok. Ich muss nun zum Rechtsanwalt. Kann mir jemand vielleicht Bilder von einem richtig abgedichteten Wassertank schicken? Vielleicht kann ich so beweisen, dass da was mangelhaft ist. Danke

Jürgen Schmitt
Jürgen Schmitt
8 Monate zuvor

Hallo Birgit,

wir haben ähnliche Probleme mit unserem baugleichen Womo.

Wie kann ich dich zum Erfahrungsaustausch erreichen ?

LG
Jürgen

Birgit Wölki
Birgit Wölki
Antwort an  Jürgen Schmitt
3 Monate zuvor

Hallo Jürgen.
Tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde. Hab einfach nicht mehr ins Forum geschaut. Danke für deine Antwort. Meine Telefonnummer ist 09179/2169. Haben schon wieder ein neues Problem. Diesmal ist es der Dieseltank. Birgit

4
0
Hier kannst Du einen Kommentar hinterlassenx
()
x