Undichte Knaus Wohnmobil Heckgarage

Videobeweise über Undichtigkeit der Knaus Wohnmobil Heckgaragen

Undichtigkeiten lassen sich nicht so leicht auf Fotos abbilden wie Schimmel. Somit wird es Zeit, die ersten Videos zu veröffentlichen. Inzwischen erreichen uns vermehrt die Kommentare, Nachrichten und Videos zur scheinbar „serienmässigen“ Undichtigkeit der Knaus Wohnmobile. Einige Hinweise lassen auch vermuten, dass dieser Mangel der Firma Knaus Tabbert GmbH bekannt ist. Jedoch wird weder eine Art Rückrufaktion gestartet, noch die Ursache des Mangels in der Fertigung dauerhaft behoben.

Undichtigkeit als mögliche Ursache für Schimmelbildung

Es gibt inzwischen einige Berichte über Schimmelbildung in Knaus Wohnmobilen auf dieser Webseite. Diese sind hier nachzulesen.

Schimmel wächst bekanntlich dort, wo er einen geeigneten Nährboden findet sowie eine entsprechende Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrscht. Zum Thema Luftfeuchtigkeit wird den Wohnmobil-Besitzern seitens der Knaus Händler und deren Anwälte durch die sie sich vertreten lassen häufig ein mangelhaftes Lüftungsverhalten vorgeworfen.

In der Knaus SUN TI Bedienungsanleitung von 2014 für das Knaus SUN TI 2018er Modell wird auf Seite 37 dazu noch folgendes geschrieben:

„Jede Person scheidet durch Atmung pro Stunde bis zu 35 g Wasser aus. Deshalb muss das Fahrzeug je nach relativer Luftfeuchtigkeit über die Fenster und Dachluken be- und entlüftet werden.“

 

(Kleine Randbemerkung:
Wieso wird eigentlich nicht erwähnt, wie viel Wasser wir mit einem Atemzug einatmen? Einfach mal abmessen, wie viel jeder am Tag trinkt, pinkelt, Wasser ausatmet, dann wird schnell klar, dass wir auch sehr viel Wasser aus der Luft einatmen.)

 

Eine hohe Luftfeuchtigkeit im Wohnmobil soll also gemäss der Knaus Bedienungsanleitung neben dem Kochen und nasser Kleidung insbesondere an der Ausatmung der Wohnmobilbewohner liegen, wobei die Einatmung dabei leider vergessen wird.

Wenn nun aber laufend Regenwasser in das Wohnmobil eintritt, dann kann ein Wohnmobilbesitzer noch so wenig atmen, kochen und schwitzen, die Luftfeuchtigkeit wird nicht geringer.

 

Undichtigkeit der Knaus Wohnmobile kommt nicht immer von oben, sondern gerne auch von unten

Wird von Undichtigkeit des Wohnmobils gesprochen, gehen die Vermutungen und Annahmen häufig in die Richtung, dass das Wasser von oben in das Wohnmobil eintritt. Bei Knaus Wohnmobilen scheint es jedoch ein bekanntes Problem zu sein, dass das Wasser von unten in das Wohnmobil eintritt.

Im Mai 2019 erreichte uns folgender erster Erfahrungsbericht über einen Knaus SUN TI 650 MEG:

https://www.knaus-wohnmobil-probleme.de/neuer-knaus-sun-ti-650-meg-erfahrungen/

Einer der gravierendsten Mängel, der hier neben einigen anderen erwähnt wurde, war die undichte Heckgarage, bzw. die undichten Radkästen die bei dem Knaus SUN TI via Schacht mit der Heckgarage verbunden sind.

Hierzu das entsprechende Video:

Sichtbar auf dem Video ist einerseits eine Art Lücke/Öffnung im Radkasten des Knaus SUN TI durch die Regenwasser bei Fahren auf nasser Fahrbahn in den Schacht zur Heckgarage läuft, andererseits erkennen wir, dass entlang der unteren Kante am Radkasten das Wasser nach oben und damit in den Schacht der Heckgarage gedrückt wird.

 

Wir installieren Actioncams in die Heckgarage und sind schockiert

Da wir auch Feuchtigkeit in unserer Heckgarage festgestellt hatten – einerseits an der Innenseite der Heckrückwand, andererseits am Boden der Heckgarage, installierten wir zwei Actioncams in die Schächte vor den Radkästen und filmten eine Fahrt bei mässigem Regen auf nasser Fahrbahn.

Undichtigkeit in Knaus Wohnmobilen - undichte Heckgarage - Kamerainstallation     Undichtigkeit in Knaus Wohnmobilen - Beifahrerseite undichte Heckgarage - Kamerainstallation

Das Ergebnis hat uns selbst schockiert. Wir waren erstaunt, wie viel Wasser über die undichten Radkästen des Knaus SUN TI in den Schacht, bzw. die Schächte der Heckgarage eintritt. Das eingetretene Wasser läuft bei leichter Bergauffahrt, bzw. leichtem Bremsen sofort in die Heckgarage und „versickert“ dort unter der Aluminiumverkleidung am Boden.

 

Undichtigkeit der Knaus Wohnmobile über Radkästen fällt nicht sofort auf

Durch diese „Versickerung“ des Regenwassers unter die Verkleidung des Heckgaragenbodens (einige Varianten haben hier eine Aluminiumplatte, andere eine Art Teppichboden) fällt dieser Mangel der Undichtigkeit über die Radkästen nicht unbedingt jedem so schnell auf. Weiterhin läuft das Regenwasser, das nicht bis zum Boden der Heckgarage gelaufen ist (z.B. bei Bremsvorgängen oder Bergauffahrten) bei Stillstand des Wohnmobiles auch wieder über die undichten Radkästen ab. Ebenfalls ein Grund, weshalb diese Art der Undichtigkeit des Knaus Wohnmobiles nicht sofort bemerkt wird.

Mit der Zeit kann sich jedoch einiges an Wasser in der Heckgarage sammel/versickern und somit zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit führen.

Damit können die undichten Radkästen und das in die Heckgarage gelaufene Regenwasser zu einer der wichtigen Bedingungen für Schimmel führen: erhöhte Luftfeuchtigkeit.

 

Ablenkung von den Ursachen und Schuldzuweisung auf den Käufer

Das Unternehmen Knaus Tabbert scheint gerne von seinen mangelhaften Produktionen und Konstruktionen abzulenken und die Ursachen für Mängel und Probleme an seinen Wohnmobilen und Wohnwagen auf die Nutzer und Besitzer zu lenken. Bedienungsfehler, mangelhaftes Lüftungsverhalten, Atmen, Kochen, nasse Kleidung, etc.

Eine wesentliche Frage mag sich der ein oder andere Käufer eines Knaus Wohnmobiles oder Wohnwagens jedoch stellen:

Möchte die Knaus Tabbert GmbH durch eine mangelhafte Produktion und Konstruktion den Umsatz ihrer Firma erhöhen?

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen