Feuchtigkeit Weinsberg CaraLoft

Im Folgenden der dritte Teil von Helmut Eckstein zur Undichtigkeit am Weinsberg CaraLoft und dem Verlauf der Reparatur, sowie die Ursachen für den Feuchtigkeitsschaden.

Der erste Teil ist hier nachzulesen und den zweiten Teil findet ihr hier.

 

„Liebe WoMo- oder Wohnwagen-Begeisterte,

mittlerweile ist die komplette Rückwand ausgetauscht. Das Fahrzeug wurde vom Händler in Sinzing tatsächlich auch fristgerecht repariert.

Nachdem die Rückwand herausgerissen war, hat der Händler die Schadensstelle durch Ablösen des Alubleches gesucht.

 

Folgendes war festzustellen:

Das Kunststoff-Formteil, also die sogenannte Stoßstange liegt unterhalb der Heckwand auf einem Metallwinkel auf. Dieser Winkel wurde nicht fachmäßig auf die Holzwand montiert. Er war nur mit Doppelklebeband am Holz geklebt und mit Blechschrauben durch das Holz geschraubt. Alles war nicht wasserdicht ausgefugt. Während Regen wirbelt ständig der Trub der Strasse hinter dem Fahrzeug nach oben. Sehr behaglich konnte sich deshalb die Holzleiste vollsaugen und das alles an die Zwischenwandisolierung abgeben.

Auch wurde festgestellt, dass auf der Innenseite der Heckwand eine Art Verschalung/Leiste oder Isolierung nicht sauber verklebt war. Aus diesem Grunde bildete sich hinter der Dusche ein Hohlraum. Man kann nur annehmen, dass es auch dadurch zu Schwitzwasser gekommen ist.

 

Was wurde gemacht:

Alle hinteren Möbelbefestigungen gelöst, die Dusche abgebaut (Verkleidung). Die neue Heckwand montiert, verklebt und hoffentlich gut abgedichtet.

 

Fazit:

Nach der Abholung haben wir 1 Woche später das gesamte Fahrzeug einer eigenen Dichtigkeitsmessung unterzogen.

Ergebnis: Die Feuchtigkeitswerte liegen zwischen 8% und 16%

Einzige Feststellung ist: Es gibt nie eine 100% Leistung. Das ist womöglich nur ein Wunschtraum.

Nun, nach Fertigstellung ist die Duschfaltwand an der Befestigung ausgerissen!

Das Hohlkehlen-Formteil in der Dusche, also an der Decke schlecht montiert. Wenn das so bleibt, reist die Verkleidung. Ich hoffe, die Dusche ist auch dicht???

Ich werde natürlich nochmals den Händler kontaktieren. Es sind doch jedes Mal Hin- und Rückfahrt, Zeit und Geld aufzuwenden. Vielleicht können wir diese Schräubchen selbst ausbessern?

An dem Neufahrzeug wurde schon derart herumgebastelt, dass wegen 2 Schräubchen sicherlich nicht die Garantie verloren geht.

Letztlich wäre das, wenn man alles wertet, die 4. Nachbesserung!

Zur Ehre des Händlers: Die Firma aus Sinzing hat sich bereits das 2. Mal mit Engagement um die Nachbesserung gekümmert.

Ich sage dort Dankeschön!

 

Was den Hersteller Knaus betrifft:

Eindeutig NEIN trotz Anerkenntnis der Dichtigkeitsgarantiearbeit. Das was der Hersteller verbockt hat, wie er sich mit Informationen verhält, ist die Servicewüste Nr. 1

Meine ehrliche Meinung: Ich würde NIEMALS die Dichtigkeitsprüfung vernachlässigen. Die Schäden sind zu teuer und es passiert zu oft!

Die Abstimmung bezüglich einer Wertminderung läuft noch beim Anwalt.“

 

Vielen Dank für diese Berichterstattung über den Weinsberg CaraLoft.

Einmal mehr ist ersichtlich, dass Knaus als Hersteller der Verursacher der mangelhaft produzierten und montierten Wohnmobile ist. Verantwortung wird bei Knaus immer schön abgeschoben und auf ein „Entschuldigung“, geschweige denn auf eine verbesserte Produktion und Qualität der Knaus Wohnmobile kann man wohl vergebens warten.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Joachim Scharmacher
Joachim Scharmacher
22 Tage zuvor

Gibt den Bericht 4 von 4 bereits. Habe das gleiche Schadensbild bei meinen CaraSuite (2019ner)

Gruß
JS

Last edited 22 Tage zuvor by Joachim Scharmacher
Helmut Eckstein
Helmut Eckstein
Antwort an  Joachim Scharmacher
21 Tage zuvor

Hallo Joachim, Du musst vorsichtig sein, wenn es zu Nachbesserungen kommt, dass Du alles schriftlich machst, und dass Du immer Fristen setzt. Lasst Euch nicht belaabern, das machen sie gerne. Das was hier abläuft, hat nichts mit Feuchtigkeitsgarantie oder Feuchtigkeitsschäden zu tun: NEIN Vielmehr ist dies offensichtlicher in Kauf genommener Murx hoch 3. Das ist fasst schon Betrug, da wir als Kunden die Dichtigkeitsgarantie noch bezahlen. Dies ist wie eine Vollkasko für den Händler
Zu Deiner Frage: der Bericht 4 von 4 ist auch von mir und wird immer fortgeschrieben. Erst gestern hatte ich das wohl letzte Telefonat mit meinem Händler Fa. Pfisterer in Sinzing. Er ist nun informiert worden, dass ein erneutes Rumpfuschen an meinem Fahrzeug nicht mehr gestattet wird. Ich werde meinerseits dann Klage einreichen auf 1. Kaufvertragsrücktritt 2. Schadensersatz . Selbstverständlich werde ich weiter die Öffentlichkeit informieren, wie das so läuft. Wenn du persönlich was brauchst schreiben einfach an meine mailadresse helmut.eckstein@t-online.de